Parkmahner Strafzettel Scheiße geparkt

Die Vorwahl 040 ist aus Barsbüttel, Bönningstedt, Börnsen, Ellerbek, Kr Pinneberg, Garlstorf am Walde, Glinde, Kr Stormarn, Gramkow, Hamburg, Norderstedt, Oststeinbek, Schenefeld, Bz Hamburg, Stapelfeld, Bz Hamburg, Weddelbrook, Wentorf bei Hamburg in Schlewig-Holstein. Für weitere Informationen zum Anrufer scrollen Sie bitte weiter nach unten.


1

Seriösität
10
52
Kommentare
43
Bewertungen

Anruf von 040348599

Oowii schrieb am 14.07.2015 mit der Bewertung 2 von 10:
Ich wurde von 040 - 348 599 7067 von Frau Tillmanns angerufen. Ihre Firma (UDHB UG) bot mir einen Tarifvergleich für Strom und Gas an. Sie vertrete die Firma eprimo, einer Tochter der RWE.
Es wurde auf Nachfrage versichert, dass lediglich ein Angebots-Vergleich erstellt würde; Kein Vertragsabschluß. Nach verschiedenen Daten-Abfragen wurde eine E-Mail mit der Bitte um Bestätigung versandt. Diese lautete wie folgt:

vielen Dank, dass Sie sich für Eprimo entschieden haben. Um Ihren Auftrag zügig weiterbearbeiten zu können, benötigen wir Ihr Einverständnis in Form einer Textvollmacht. Bitte klicken Sie auf den Link "Vollmacht erteilen" um folgendes zu bestätigen:
"Ja, ich bevollmächtige eprimo meinen bisherigen Liefervertrag bei meinem aktuellen Energieversorger zu kündigen."

- Vollmacht erteilen -

Mit freundlichen Grüßen
Ihre UDHB UG, Wendenstraße 23-25
20097 Hamburg
Email: energieberatung@mailbestaetigung.de

In Kooperation mit eprimo GmbH

---------

Von Kündigung und Auftragserteilung war nie die Rede, sondern nur von einem Angebot, der mir meinen finanziellen Vorteil aufzeigen sollte.

Ich habe diese Vollmacht natürlich nicht erteilt - aber halte diese Art der Kunden-Gewinnung für nicht sehr seriös.

oowii
Fr. Schäfer schrieb am 02.09.2015 mit der Bewertung 1 von 10:
Wurde von o.g. Nummer angerufen. Die Dame redete und redete und redete. Ich kam nicht zu Wort, um das Gespräch auch nur einigermaßen freundlich zu beenden. Dann sagte sie: "So, bevor wir Ihren Strom-Vertrag jetzt umstellen, brauche ich noch einige Daten von Ihnen" (sehr witzig - ich hatte noch nicht ein einziges Wort gesagt). Habe dann einfach aufgelegt - pfeift auf höflich!
Cloudi schrieb am 04.09.2015 mit der Bewertung 1 von 10:
ich wurde von der Durchwahl-Nummer 040-3485992924 angerufen - mit der Aussage, mir würde nichts verkauft und es würde mein Stromvertrag nur geprüft. Der Herr hat mich auch nicht zu Wort kommen lassen, ähnliche Erfahrung wie bei Fr. Schäfer - ich hatte schließlich versucht zu erklären, dass ich im Büro erreicht wurde und keine Zeit für Werbeanrufe hätte. Bevor ich beenden konnte, wurde bereits aufgelegt. Das riecht nach Abzocke! Vorsicht.
h.schuster schrieb am 04.10.2015 mit der Bewertung 1 von 10:
zuerst ein Angebot für einen Vergleich der Strompreise. Ich erklärte, ich wolle nicht wechseln bzw. kündigen. Dann sollte ich eine SMS bestätigen, was am Ende die Bestätigung einer Kündigung war. Ich war meinen Anbieter los, konnte das auch nicht mehr rückgängig machen und mußte mich wieder beim Grundversorger anmelden. Eprimo habe ich natürlich widerrufen, aber das Theater sich beim Grndversorger anmelden zu müssen blieb.
Fühlte mich reingelegt!
Olivia123 schrieb am 16.11.2015 mit der Bewertung 1 von 10:
Ich wurde von 040 - 348 599 7067 von Herrn Rene König angerufen, alles sehr ähnlich wie im ersten Kommentar beschrieben. Ihre Firma (UDHB UG) bot mir einen Tarifvergleich für Strom und Gas an. Er vertrete die Firma Eprimo, einer Tochter der Energy.
Nach verschiedenen Daten-Abfragen wurde eine E-Mail mit der ich Bitte um Bestätigung einer Vollmacht zu mir gesendet. Diese lautete genau wie oben:


vielen Dank, dass Sie sich für Eprimo entschieden haben.

Um Ihren Auftrag zügig weiterbearbeiten zu können, benötigen wir Ihr Einverständnis in Form einer Textvollmacht.

Bitte klicken Sie auf den Link "VOLLMACHT ERTEILEN" um folgendes zu bestätigen:

"Ja, ich bevollmächtige eprimo meinen bisherigen Liefervertrag bei meinem aktuellen Energieversorger zu kündigen."





Vollmacht erteilen



Mit freundlichen Grüßen



Mit freundlichen Grüßen
Ihre UDHB UG
Wendenstraße 23-25
20097 Hamburg
Email: energieberatung@mailbestaetigung.de

In Kooperation mit eprimo GmbH
-------------------------------------------------------

Wie oben beschrieben: Von Kündigung und Auftragserteilung war nie die Rede, sondern nur von einem Angebot, der mir meinen finanziellen Vorteil aufzeigen sollte.

Ich habe diese Vollmacht nie erteilt! Trotzdem bekam ich Post und wurde bei meinem Energie-Versorger gekündigt. Habe dies dann bei Eprimo gemeldet und sofort Widerruf eingelegt.

Sehr unseriöse Firma mit ungültigen E-Mail Adressen und falschen Namen! Vorsicht!!!
thomas schrieb am 25.11.2015 mit der Bewertung 1 von 10:
wurde in kw46/2015 von dieser dubiosen beratungsfirma kontaktiert
angeblich haben die meine daten von meinem bisherigen energieversorger wevg salzgitter
diese streitet ab die daten herausgegeben zu haben
ich prüfe derzeit strafanzeige gegen beide unternehmen

hat jemand erfahrung wie das gerichtlich unterlassung etc. ausgehen kann?

AnSaRoe schrieb am 08.12.2015 mit der Bewertung 1 von 10:
Wurde gestern von dieser Nummer (UDHB) angerufen. Vereinbarte für heute einen telef. Termin, da ich die Verbrauchzahlen für Strom und Gas zur Hand hatte. Habe dann gestern abend gegoogelt und war zum Glück vorbereitet.

Ein "sehr freundlicher" Herr rief vorhin an. Er wollte zuerst den Stromverbrauch wissen. Dann fragte er nach Zähler-/Kundennummer. Diese rückte ich nicht raus. Er machte mich in einem sehr b******en Ton darauf aufmerksam, das JEDER Anbieterwechsel über die UDHB läuft, man nur zufriedene Kunden hätte und ob mir Verivox ein Begriff sei. Ich gab die geforderten Nummern trotzdem nicht raus.

Mit den Worten "Ich rufe ihren Nachbarn an, dann spart er wenigstens" legte er auf.
Sieglinde schrieb am 17.12.2015 mit der Bewertung 0 von 10:
Mir sagte eben der Herr der UDHB, mein Strom laufe aus und er möchte mir ein Angebot machen. Sie hätte meine Daten vom letzten Anbieterwechsel via Check24 - und da war die Märchenstunde zu ende. Ich war nie bei Check24. "Verivox und Check.24, das sind wir!" Ja nee, is klar. Außerdem nannte er einen falschen derzeitigen Stromversorger, nannte mich bei meinem Mädchennamen, etc. pp.
Ich werde jetzt Anzeige bei der Bundesnetzagentur stellen.
Jodimaster schrieb am 24.12.2015 mit der Bewertung 1 von 10:
Total unseriös

Nötigung bei einen behinderten Menschen am Telefon zum angeblichen Strom und Gasersparnis. Und dann kommt eine Mail von mailbesteatigung.de als Vollmacht. Soll das ein Witz sein? Der Vertrag ist nichtig und per E-Mail das ganze zu bestätigen ist der größte Witz. FINGER WEG
Nexus schrieb am 12.01.2016 mit der Bewertung 1 von 10:
Wurde heute von dieser unseriösen Firma UDHB 3mal angerufen. Zuerst wurde mir glaubhaft gemacht, dass ich eine unabhängige kostenlose und ohne vertragsbindende Information über Strom bekomme. Dann sollte ich bitte nicht auflegen und mir alles anhören, denn ich würde eine kostenlose Stromberechnung im Vergleich zu meines jetzigen Stromanbieter bekommen. Somit hat sich alles sehr interessant angehört. Bis ich dann meine StromzählerNr und meinen Stromverbrauch lt Jahresabrechnung preisgeben sollte. Jetzt bekam ich langsam das mulmige Gefühl, das wird mir jetzt unheimlich und ich hänge in der ****** dachte ich mir. Dann fing er auch noch an, ob ich mit einverstanden bin, für eine Legalitätsprüfung und ob ich ein Konto habe. Die Bankleitzahl sollte ich angeben und meine HandyNr für eine SMS Bestätigung, ich spürte die Abzocke die bis zum Himmel stinkte, Gottseidank merkte ich das alles Rechtzeitig und ab dato ver******t ich diesen Typen nur noch. Nebenbei gab ich schonmal in mein iPad unter Google die 4 Buchstaben ein "UDHB" somit kam ich auch auf diese Seite und mir wurde der Verdacht bestätigt. Ich danke Allen die vor mir in diesen Blog ihre Erfahrungen von den Abzockern geschrieben haben.
Ich kann nur nochmal Bestätigen "Finger weg von dieser unscheinbaren Abzocke"
toto schrieb am 23.01.2016 mit der Bewertung 1 von 10:
ich bekam am 21.01.2016 zur mittagszeit erstmalig einen anruf von der firma udhb.auf meine nachfrage ob es sich hierbei um eine geschlechtskrankheit handeln könnte gab mir der anrufer zu verstehen das mein strom und gasvertrag bald auslaufen würde.ich käme dann in einen ganz teuren tarif.er jedoch wäre in der lage alles zu prüfen und mir einen optimierten vertrag mit PREISGARANTIE zu vermitteln.unseriöser gehts wohl nicht.daher legte ich auf.ich denke dass sich jeder hier vorsehen sollte.
k.berlin schrieb am 04.02.2016 mit der Bewertung 0 von 10:
auch mir wurde gestern ein gutes angebot gemacht, strom- und gasanbiter zu wechsel und zu sparen.
da ich derzeit wirklich recherchiere und auch auf rückrufe wartete, habe ich nicht gelich erfasst, dass die ein unseriöser "anbierter" in der leitung ist. Im Moment, wo die dame meine Konto-Nr wollte, war es klar... dann versuchte sie abzuschwächen und verlangte die IBAB oder eine Einzugsermächtigung.
Habe nochmal die kurve bekommen. Heute kam eine mail - mit dem text wie weiter oben- und weiterer telefonischer druck.
bleibt stark und legt auf, verbittet euch den Rückruf

Rolli aus Chemnitz schrieb am 06.02.2016 mit der Bewertung 1 von 10:
Hallo Mitbetroffene,
auch ich hatte den von Euch beschriebenen Anruf von UDHB UG. Da ich kein Angebot wollte, legte ich nach wenigen Worten auf.
Doch nun die 2. Stufe : Heute am 06.02.16 versucht UDHB UG es mittels Postkarte erneut! Muß ich das hinnehmen???
Sigi aus Mittelfranken schrieb am 11.02.2016 mit der Bewertung 1 von 10:
Ich wurde angerufen und gefragt, bei welchem Stromanbieter ich aktuell sei, ob dies die Energy ist (bei uns heißt ein Stromanbieter Nergie, klingt also sehr ähnlich) und ob ich befugt wäre einen Strombieterwechsel vorzunehmen. Ich bejahte dies, obwohl ich selbst keinen Stromvertrag auf meinen Namen habe und sagte dem Anrufer sehr deutlich, dass ich kein Interesse an einem Anbieterwechsel habe und auch nicht mehr angerufen werden möchte. Einen Tag später dann ein erneuter Anruf von denen. Ich hätte den Stromanbieter gewechselt ?!? und sie möchte nachfragen, warum dies anscheinend nicht geklappt hat. Auf den Hinweis hin ich habe nicht gewechselt kam die Antwort ob ich den neuen Vertrag widerrufen habe sonst sei er wirksam. Ich erklärte nochmal aut klar und deutlich, dass ich weder meinen Stromanbieter wechseln noch von denen wieder angerufen werden möchte und legte dann auf. Gestern war dann eine Postkarte im Briefkasten mit dem Hinweis, sie würden sich jetzt öfters melden und wenn ich es nicht möchte, müsste ich die Einwilligung dazu widerrufen. Echt dreist!!
schilldi schrieb am 19.02.2016 mit der Bewertung 1 von 10:
Wurde heute von "meiner persönlichen Energieberaterin" Anna Kraus" angerufen. Nr. 040 348 591 6026. Hat mich zugetextet wie oben beschrieben. Sie vertreten eprimo, Sie könnten meinen monatlichen Abschlag um x EUR senken etc. Und immer wieder der Hinweis das man mir eine Auftragsbestätigung zusenden würde. Ich habe Ihr mehrfach versucht zu erklären das ich gerade zum 01.01.16 gewechselt habe und eine Mindestlaufzeit von 12 Monaten habe. Darauf ist Sie gar nicht eingegangen. Sie könnten 15 Monate im Voraus für mich kündigen und mir den Preis garantieren ...
Und immer wieder das Ding mit der Auftragsbestätigung und das man mir gleich einen Text vorlesen würde den ich dann bejahen müsste. Ich habe dann mehrfach darauf hingewiesen das ich keinen Auftrag erteilt habe der eine Auftragsbestätigung nach sich ziehen könnte und Sie hat immer wieder darauf bestanden das Sie die AB versenden müsste damit ich die AGB`s lesen könne und ich hätte ja dann ein 14 tägiges Widerrufsrecht. Ich arbeite selbst im Vertrieb und finde das mehr als unseriös. Ich meinte zu Ihr ob Sie nicht eher meint mir ein Angebot für den Wechsel zuzusenden aber Sie bleibt bei der Auftragsbestätigung. Als ich aus dem ganzen Aussteigen wollte hat Sie mich unter Druck gesetzt und wurde zuletzt pampig.
Zu erwähnen wäre noch das man gedrängt wird sich gegenseitig zu duzen (was wohl ein Vertrauensverhältnis schaffen soll) die Phrasen teils deutlich hörbar abgelesen wurden und der Lärmpegel unerträglich hoch war. Die Kollegen haben da rumgebrüllt und ich habe mindestens 2 Gespräche nebenbei mitgehört. Absolute Drückermethoden, dilettantisch in der Durchführung und absolut unseriös. War heute übrigens der 3. solcher Anrufe, irgendwer verkauft da meine Daten.!!!
Peter aus Bremen schrieb am 22.02.2016 mit der Bewertung 1 von 10:
Wurde heute von der Telefonnummer 040 3485916026 von einem Herrn Schmelzeisen angerufen. Er fragte nach einer angeblichen Mitbewohnerin, die mir vollkommen unbekannt war. Er behauptete dann, mein Stromtarif laufe demnächst ohne feste Preisbindung aus. Auf Nachfrage, woher er das denn wissen wolle, und wie er an meine Vertragsdaten gekommen sei, gab er unsinnige Begründungen ab ("Sie haben doch Internet, daher weiss man das dann") etc. Ausserdem nannte er einen falschen Versorger. Ich habe darauf gedrungen, dass sämtliche über mich verfügbare Daten gelöscht würden, was er zusagte ( "ich setze Sie auf die Blacklist"). Ausserdem meinte er, ich könne mich bei UDHB, Dammtorwall 7, Hamburg beschweren.
Sibbi===[) schrieb am 27.02.2016 mit der Bewertung 0 von 10:
Hallo alle zusammen ich wurde ebenfalls von dieser Firma kontaktiert aber anders als ihr habe ich nur gutes zu berichten.
Ein junger Mann Namens Steinberger hat sich mir nett vorgestellt und mir deutlich gemacht das es sich lohnt zu wechseln. Ich habe dann natürlich mit ihm zusammen verglichen wobei ich sagen muss das er sehr freundlich und zuvorkommend war und mir alles in Einzelheiten erklärte, sodass ich genauestens wusste was ich tue.
Anders als ihr "Opfer" habe ich zwei Ohren und ein Gehirn das ich nutze um zu entscheiden ob es ein Vertrag oder ein Angebot ist.
Ich bin sehr zufrieden mit dem Anbieter Eprimo denn ich spare mir an Strom und Gas zusammen 350€ im Jahr ein und habe zudem einen Wechselbonus in Höhe von 120€ jeweils für Strom und Gas erhalten.
P.S Ruft an und fragt einfach nach Herrn Steinberger hier die Nummer 0403485916062!!!!!
MarLin schrieb am 03.03.2016 mit der Bewertung 1 von 10:
Eigentlich unnötig, alle oben zu lesenden Klagen zu wiederholen. Ein Oliver Weber sein nun mein persönlicher Energieberater, ich könne ihn unter 0403485916026 jederzeit persönlich erreichen. Er habe ein exklusives Sonderkündigungsrecht für meinen noch 19 Monate laufenden Goldgas-Strombezugsvertrag, eprimo garantiere mir 24 Monate Preisstabilität auch für Änderungen der gesetzlichen Vorgaben, und die Bezugspreiuse sind sowieso günstiger als derzeit vereinbart. Ich kriege selbstverständlich alles schriftlich. Un dohne meine Unterschrift laufe nichts. Dann genau die gleiche Masche mit der Vollmachtsanforderung, Text wie oben schon zweifach wiedergegeben. Ich habe darauf geantwortet, daß ich diese Vollmacht ausdrücklich NICHT VOR ERHALT UND PRÜFUNG DER PAPIERE erteilen werde. Dann ein paar Tage nichts. Dann email von eprimo: Begrüßung und Beglückwünschung. Anrufe bei obiger Nummer führte zu einem Herrn Schmelzer, dem ich den Auftrag gabv, Herr Oliver Weber solle zurückrufen. Passierte allerdings nicht. Weitere Anrufe hingen immer wieder in der Warteschleife, ich kam nicht durch.

Eprimo schickte gestern einen Begrüßungsbrief, in dem die – ungünstigeren – Abrechnungspreise genannt wurden. Mein e-Post-Protest, gleichlautend an UDHB UG, eprimo, Goldgas und Verbraucherberatung, wurde nur von letzterer mit freudiger Antwort bedacht, angeforderte Lesebestätigungen trafen nicht ein.
Heute kam eprimo-Brief, Goldgas bestehe auf meinem Liefervertrag. Also scheints, habe ich nochmals „Glück“ gehabt. Aber trotzdem schicke ich nochmals ein Beschwerdeschreiben an UDHB UG, auch wenn ich keinerlei Reaktion erwarte.
Ich überlegte auch, polizeiliche Anzeige zu machen. Bringt das etwas – außer, daß ich nun vielleicht die fünfte Stunde meiner Zeit vertue?
MarLin schrieb am 03.03.2016 mit der Bewertung 1 von 10:
Eigentlich unnötig, alle oben zu lesenden Klagen zu wiederholen. Ein Oliver Weber sei nun mein persönlicher Energieberater, ich könne ihn unter 0403485916026 jederzeit persönlich erreichen. Er habe ein exklusives Sonderkündigungsrecht für meinen noch 19 Monate laufenden Goldgas-Strombezugsvertrag, eprimo garantiere mir 24 Monate Preisstabilität auch für Änderungen der gesetzlichen Vorgaben, und die Bezugspreise seien sowieso günstiger als derzeit vereinbart. Ich kriege selbstverständlich alles schriftlich. Und ohne meine Unterschrift laufe nichts. Dann genau die gleiche Masche mit der Vollmachtsanforderung, Text wie oben schon zweifach wiedergegeben. Ich habe darauf geantwortet, daß ich diese Vollmacht ausdrücklich NICHT VOR ERHALT UND PRÜFUNG DER PAPIERE erteilen werde. Dann ein paar Tage nichts. Dann email von eprimo: Begrüßung und Beglückwünschung. Anrufe bei obiger Nummer führte zu einem Herrn Schmelzer, dem ich den Auftrag gab, Herr Oliver Weber solle zurückrufen. Passierte allerdings nicht. Weitere Anrufe hingen immer wieder in der Warteschleife, ich kam nicht durch.

Eprimo schickte gestern einen Begrüßungsbrief, in dem die – ungünstigeren – Abrechnungspreise genannt wurden. Mein e-Post-Protest, gleichlautend an UDHB UG, eprimo, Goldgas und Verbraucherberatung, wurde nur von letzterer mit freudiger Antwort bedacht, angeforderte Lesebestätigungen trafen nicht ein.
Heute kam eprimo-Brief, Goldgas bestehe auf meinem Liefervertrag. Also scheints, habe ich nochmals „Glück“ gehabt. Aber trotzdem schicke ich nochmals ein Beschwerdeschreiben an UDHB UG, auch wenn ich keinerlei Reaktion erwarte.
Ich überlegte auch, polizeiliche Anzeige zu machen. Bringt das etwas – außer, daß ich nun vielleicht die fünfte Stunde meiner Zeit vertue?
Nicole G. schrieb am 22.06.2016 mit der Bewertung 1 von 10:
Ich wurde gerade von der Rufnummer 040 3485992722 angerufen. Als ich gesagt habe das die Anschrift nicht korrekt ist wurde aufgelegt. Ich rief zurück und da kann kein seriöses unternehmen dahinter sein, da man dann erst einmal sagt nicht schon wieder und dann auflegt. Auf die Frage woher die meine Daten haben hieß es " ach wissen sie was, dass kann ich nicht so genau sagen. Irgendein Gewinnspiel oder andere Möglichkeit wo sie ihre Daten angegeben haben. Kann sie aber raus nehmen dann werden sie nicht mehr angerufen." Bekomme ich noch einen folgt die Anzeige
Wearney schrieb am 27.07.2016 mit der Bewertung 1 von 10:
Ich wurde heute von der Nummer 0403485992722 angerufen mit dem Hinweis, die Garantiepreisbindung bei meinem jetzigen Stromanbieter laufe demnächst aus und die UDHB wolle mir helfen, in Zukunft Stromkosten zu sparen. Bei dem Versuch, in Erfahrung zu bringen, woher die Dame meine Vertragsdaten kenne bzw. wisse, dass die o.g. Preisbindung ende, kamen nur Ausflüchte und die Behauptung, die UDHB sei die Agentur in Deutschland, die die Anbieterwechsel organisiert. Bei meinem freundlichen Versuch, mehr darüber zu erfahren, wurde das Telefonat auf unhöflichste Weise von der Dame beendet. Bei einer erneuten Kontaktaufnahme erfolgt Anzeige aufgrund Verstoßes gegen §20 Abs. 2 des Gesetzes gegen den unlauteren Wettbewerb, UWG. Meine Empfehlung an alle Belästigten ist, ebenso zu verfahren.
Frau Hoffmann schrieb am 29.07.2016 mit der Bewertung 10 von 10:
Ich wurde im Letzten Monat von dem Selben Unternehmen kontaktiert und ich habe eine sehr gute Erfarung gemacht. Ich habe mit der Frau Müller gesprochen und mit ihr einen vergleich für Strom und Gas gemacht. Sie hat Mich für einen Strom und Gas Tarif/Anbieter rausgesucht der für mein PLZ und meinen Verbrauch der beste ist. Ich habe nach einer Woche eine Auftragsbastatigung bekommen in der ihr das alles noch ein mal baestattigt bekommen habe. Ich habe und nur das Beste für dieses Unternehmen zu sagen. Ich habe ein tolles Ersparnis und bin wircklich zufrieden. Ich habe kein Problem und damit die Kundennummer und Zahlernummer preis zu geben da das keine geheimdaten sind. Die IBAN nummer Steht auf allen Rechnungen drauf und man kann nichts abbuchen ohne mein Erlaubnis. Ich habe eine gute erfahrung mit dem Unternehmen und wurde es auf jeden fall wieder tuhen. Ich habe das Gespräch gut mitverfollgt und mit der netten Frau Mueller alles gemeinsam Ausgerechnet und bin wircklich zufrieden mit dem was ich bekommen habe. Wer gute Enegieberatung bekommen Möchte soll anrufen und nach der Frau Mueller fragen.
Mir gehts wie allen hier schrieb am 04.08.2016 mit der Bewertung 1 von 10:
Liebe Frau Hoffmann,
Ihre Rechtschreibung gleicht den Methoden der UDHB!
Gabi schrieb am 05.08.2016 mit der Bewertung 1 von 10:

******
Miri schrieb am 05.08.2016 mit der Bewertung 2 von 10:
Ich wurde auch wie oben beschrieben von dieser Nummer angerufen da ging es darum das es Tarif Änderungen geben würde ich sagte das ich nicht wechseln wolle und mir wurde gesagt das es kein wechsel wäre das andere gleich wie oben beschrieben eine sms kam. Dann kam ein schreiben das ich mich für die stadtewerke Pforzheim entscheiden hätte was nicht stimmte und ein Schreiben meines stromanbieters mit dem das ich gekündigt hätte habe keinen Vertrag unterschrieben und dann das habe auch angerufen und das ganze gestoppt und auch schriftlich zu geschickt das ist echt unverschämt und unseriös
Bernd schrieb am 12.08.2016 mit der Bewertung 1 von 10:
Hallo
Ich kann in allen oben beschriebenen Texten die gleiche ******smasche erkennen.Ich ha2360be das Gleiche erlebt.Habe heute mit einem Einschreibebrief einen Widerruf an die Fa.geschickt u.bei nicht Beantwortung mit meinem Anwalt gedroht..
Karl schrieb am 19.08.2016 mit der Bewertung 1 von 10:
Eben, 19.8.2016, hat ein Mitarbeiter von dieser Firma angerufen und wollte mir weiß machen das mein 12 Monats Stromvertrag ablaufen würde und wenn ich weiter günstig Strom bekommen möchte ich ihm die Zählernummer und den Stand durchgeben soll. Ich habe ihm gesagt dass ich bei eon bin und dort auch bleibe und dann aufgelegt.
DJLeT schrieb am 23.08.2016 mit der Bewertung 0 von 10:
Hallo, kann mich den vorigen unzufriedenen Bloggern voll anschließen. Habe in den letzten Monaten 4-5 Angebote zum Stromwechsel bekommen. Nachdem ich auch Vergleiche am Telefon gemacht habe, bin ich dann ins Internet u. habe "eprimo" u.a. gefunden. Der Trick bei der zunächst günstigen Variante ist die Prämie, die man im 1. Jahr bekommt. Das sieht dann echt "eprimo" aus. Was wenn die 12 Monate abgelaufen sind, dann wirds teurer als bisher. Als Argument hörte ich zuletzt, dann suche ich Ihnen wieder einen neuen Anbieter mit Prämie. Toll gleich ein Anschlußgeschäft mit reserviert. Asserdem wird die Grundgebühr im Vergleich nicht ordnungsgemäß mitberücksichtigt. Nicht nur die cts./KW sind ausschlaggebend!!! Ich hab das dann mal am Telefon vorgerechnet, die Dame wusste nicht weiter u. hat den Abteilungsleiter um Hilfe gebeten. Konnte mich auch nicht überzeugen. Ich will ja nicht jedes Jahr einen neuen Stromanbieter!!! Der letzte Anruf einer Dame war wunderbar kurz. Nachdem ich sagte wollen wir mal zusammen rechnen, sagte sie nur "ja ja bleiben Sie nur bei Ihrem Versorger, tschüss." Hat sich anscheinend rumgesprochen, dass ich mich nicht über den Tisch ziehen lasse. Mein langjähriger Stromanbieter ist EWS Elektrizitätswerke Schönau. Der erste Anbieter für 100% grünen Strom in Deutschland. Für meinen 1 -Personenhaushalt noch günstiger als greepeace. Die Dame mit der zu beanstandenden Grammatik sollte man nicht zurechtweisen. Ist doch "eprimo" wenn es Leute gibt, die keine Angst haben zu schreiben, auch wenn sie wissen, dass das Deutsche nicht jedermanns Sache ist. Sie drückt ihre Freude auf diese Weise aus, ist doch einfach "eprimo"!
Habe heute aus dem Briefkasten eine Karte von UDHB gefischt, der ich widersprechen werde gem. §,20,2 UWG, Danke für diese Angabe in obiger mail.
Olaf schrieb am 24.08.2016 mit der Bewertung 1 von 10:
Am 23.08.16 wurde ich bereits angerufen, war aber nicht da. Am 24.08.16 haben sie schon wieder angeklingelt. Sie seine von der UDHB (so was wie unabhängige Haushaltsberatung). Nummer diesmal 040-5372998352! Sie wollen mich über die Preiserhöhung bei Strom informieren. "Wieso mich, habe ich um den Anruf gebeten?" Es sei ihre Aufgabe, alle Bürger zu informieren, bekam ich zur Antwort. Als ich dann sagte, ich hätte meinen eigenen Strom, haben sie eingesehen, dass es bei mir keinen Zweck hat!
Caca schrieb am 01.09.2016 mit der Bewertung 1 von 10:
Genau dieselbe Nummer, wie oben genannt, hat mich heute angerufen, dass Sie zum Strom ablesen kommen möchten. Totaler Quatsch! Sie wollten wissen, wann sie uns antreffen können und als ich gefragt habe wann wir sie denn zurückrufen könnten, haben Sie aufgelegt.
Habe mich dann im Internet über die Firma schlau gemacht und zurückgerufen. Ich wurde sofort begrüßt mittels "Sie rufen bestimmt an wegen den Strompreiserhöhungen".
Klingt stark nach ******....
Kerstin schrieb am 06.10.2016 mit der Bewertung 2 von 10:
Belästigende Anrufe aus Hamburg unter 040-2110 76327, 040-2110 76323, 040-5379 77558 und weitere. Laut Anruferinfo steckt die UDHB dahinter und will mir unbedingt einen neuen Stromversorger vermitteln, natürlich im Rahmen einer Verbraucherberatung. Denn sonst wäre es ja Telefonwerbung. Meine Anzeige bei der Bundesnetzagentur begründe ich damit, dass ich trotz Bitte, weitere Anrufe zu unterlassen (Formular auf der homepage der UDHB), noch viele weitere Male angerufen worden bin. Agressivstes Telefonmarketing!
Hajo schrieb am 07.10.2016 mit der Bewertung 1 von 10:
Anruf von Tel.. 040537977555 auf Nachfrage von UDHB . Habe gefragt woher man meine Tel.-Nr. hat und das ich keinen Auftrag für Anruf gegeben habe. Wollten meine Stro-Zähler-Nr. haben
Kristei schrieb am 11.10.2016 mit der Bewertung 1 von 10:
Ich bekam im September einen Anruf von 040211076324 Annetta Parsi. Fast eine Stunde besprach die Dame bessere Tarife für Strom und Gas, ging mehrfach die Vertragsdaten durch und versicherte, dass die Verträge erst zustande kämen, wenn ich 14 Tage nach Erhalt der Unterlagen nicht widerrufen würde. da nach 10 tagen keine unterlagen kamen, habe ich allem widersprochen. Per Mail, per Telefon, per sms. Mir wurde zugesichert, in 5-10 Tagen die bestätigung hierfür zu erhalten. Die habe ich bis heute nicht. Dafür kamen so ab Anfang Oktober erst der Vertrag vom Gasanbieter, dann die Bestätigung der Verträge! von UDHB, heute der Vertrag vom neuen Stromanbieter - alles mit falschem Namen! Ich habe nun mehrfach allem widersprochen. Die Firma arbeitet so ******isch, dass ich wohl gerichtlich gegen sie vorgehen werde.
Wolodja2 schrieb am 18.10.2016 mit der Bewertung 1 von 10:
Einen solchen Telefon-Terror - getätigt von dieser UDHB UG -, wie ich ihn heute am 18.10.2016 erlebt habe, habe ich in meinem bisherigen Leben noch nie erlebt. Als ich schliesslich jene berüchtigte und absolut unseriöse Email erhielt, in welcher ich mit einem Klick jene Vollmacht bestätigen sollte, welche meinerseits nie erteilt wurde, war bei mir Schluss mit lustig. Daraufhin erneut und weiterer Telefon-Terror. Ich kann nur raten: Hände weg von derartigen Typen!!!
Heiko schrieb am 18.10.2016 mit der Bewertung 1 von 10:
Wurde vor drei Woche auch von UDHB angerufen, Ablauf war genau wie schon zigfach hier geschildert: Die Dame hat mich nicht zu Wort kommen lassen und hat mir gesagt, mein Anbieter sei leider insolvent, daher müsse ich jetzt einen neuen suchen. Habe dann auch die E-Mail mit dem Link bekommen, habe den aber zum Glück nicht angeklickt. Habe das Gespräch beendet und mich sofort bei meinem Anbieter erkundigt. Der hat mich dann aufgeklärt und jetzt sollen auch rechtliche Schritte eingeleitet werden. Von daher mein Rat: Am besten bei der Netzagentur oder dem Stromanbieter melden, das bringt (hoffentlich) was. Solchen Abzockern gehört der Hahn zugedreht!
Volkie01 schrieb am 19.10.2016 mit der Bewertung 1 von 10:
Heute kam auch bei uns so ein Anruf. Also.... ich kann diese ganzen Beschwerden nicht ganz nachvollziehen. Ich habe, nachdem ich mit meinem Geburtsnamen angesprochen wurde und dann nach meiner Frau mit MEINEM Geburtsnamen angesprochen wurde, einfach aufgelegt. Das Ganze hat nicht einmal eine Minute gedauert. So gehe ich mit solchen Leuten um. Da sitzen irgendwelche Ausländer in irgendwelchen Callcentern und versuchen irgendwas zu verkaufen. Im Moment häufen sich diese Anrufe. Mein Tipp: Wenn sich jemand meldet mit Firma xyz. Dann nur sagen: Brauch ich nicht! Und dann auflegen. Von 100 Leuten, die die Spackos am Tag anrufen, geht einer in die Falle. Und daran verdienen die sich eine goldene Nase.
Michael schrieb am 30.10.2016 mit der Bewertung 1 von 10:
Wurde auch von einem UDHB Berater angerufen. Mit einer Nummer aus Bad Gandersheim. Im Gespräch war nur von einem Angebot und Später von einem Vertragsentwurf die Rede. -es ging um Stromlieferung durch die Stadtwerke Pforzheim mit 3-jähriger Preisgarantie. Die Daten zu meinem bisherigen Vertrag sollten für einen Vertragsentwurf angegeben werde. Tatsächlich wurde dann aber eine Aufzeichnung eines Vertrages durchgeführt. Komischwerweise war wohl immer gerade dann, wenn von Vertrag die Rede war die Telefonverbindung schlecht, so dass das für mich nicht ganz klar war. Sobald ich nochmal nachgefragt hatte wurde die Aufzeichnung unterbrochen oder es fehlte angeblich irgendeine Angabe und das ganze ging von vorne los. Leider ging mir das erst nach Abschluss des Telefonats richtig auf. 4 Tage später bekam ich eine Gespächszusammenfassung mit Auftragsnummer. Ich habe gleich ein Widerrufsschreiben gefertigt und per Einschreiben an UDHB gesendet und meinen bisherigen Anbieter informiert, dass ich nicht wechseln will. Alles nur Abzocke.
Tina1964 schrieb am 02.11.2016 mit der Bewertung 1 von 10:
Wurde vor einigen Tagen von UDHB, 040-3485992722, Frau Häuser angerufen. Meine Festpreisgarantie des jetzigen Stromtarifs würde demnächst ablaufen, deshalb hätten sie ein günstiges ePrimo-Angebot mit FP-Garantie für mich. Anbieter, die eine Vorauszahlung für die gesamte Vertragslaufzeit würden sie grundsätzlich nicht anbieten, die wären evtl. unseriös und ggfs. nach kurzer Laufzeit schon pleite. Ich würde dann auf den Kosten, aber ohne Lieferung von Strom sitzen bleiben. Soweit in Ordnung für mich! Ich musste Fr. Häuser des öfteren darauf aufmerksam machen, dass sie nur sehr schwer zu verstehen sei. Sie hat dann auch einiges wiederholt, und fragte auch manchmal nach. Der Geräuschpegel war grauenvoll - als ob jemand mit einem rauschenden Megaphon neben meinem Ohr stand. Fr. Häuser las (bzw.schien zu singen) ihren Text sehr schnell ab. Dann wollte sie Zählernummer und -stand wissen - kein Problem für mich, kann ruhig jeder wissen. Ich sollte meine letzte Stromabrechnung vorsuchen und vergleichen, da kam ich ganz schön ins Schlingern - ist etwas, das ich lieber alleine in Ruhe und mit Taschenrechner mache. Aber einige Zahlen bekam ich doch mit und stellte irgendwo einen Preisvorteil von ca. 100,00 € fest - fragt mich nicht, wo er bei ihr und wo bei mir lag, ging mir alles zu schnell. Dann kam das Gespräch auf meine Kontodaten: Schlau wie ich bin - dachte ich -, verweigerte ich diese mind. 5 - 6 Mal! Habe darauf hingewiesen, dass meine Schwiegermutter gerade erst einen günstigen Vertrag mit Sparzähler bei ihrem Anbieter gekündigt kriegte, weil sie auch auf so einen Trick herein gefallen war. Selbst der Anwalt konnte nicht mehr helfen (Kosten ca. 350,00 €), und den Vertrag konnte sie auch nicht wieder kriegen. Darauf Fr. Häuser (Gedächtnisprotokoll!): Aber dann könns sie die Befragung/Maske/das Programm nicht schließen (soll sie doch nächstes Mal einfach den Stecker raus ziehen!). Und es ginge ja auch nur um eine Bonitätsprüfung bei der Bank, und es handle sich doch nur um ein Angebot,
Tina1964 schrieb am 02.11.2016 mit der Bewertung 1 von 10:
das ich erst unterschreiben müsste, damit es wirksam wird oder eben ablehnen bzw. widerrufen. Gut, dann habe ich mich halt breitschlagen lassen. Danach hat sie dann noch schneller alles nochmal wiederholt und mich dann an ihren Vorgesetzten weiter geleitet, der alles nochmal prüfen/abfragen muss (kennt man ja schon von anderen Telefonaktionen, also nichts Ungewöhnliches für mich!). Der Herr Oliver Schäfer stotterte erstmal, dass er noch neu sei und sich daher manchmal versprechen könne, da er sich auch noch einfinden müsste. Er rauschte genau so laut und war sehr schlecht zu verstehen, wie Fr. Häuser. Und vorlesen konnte er sogar noch schneller. Er wollte das Gespräch auch aufzeichnen (bei vielen Telefonaktionen dient es als Nachweis oder angeblich auch nur zu Schulungszwecken!). Ist ja heutzutage auch üblich. Vieles musste ich wegen der Verständigung wieder nachfragen, und er meinte immer wieder: Das doch das, was Sie eben besprochen haben. Mehrfach "musste"?! er die Aufnahme wegen der Nachfragen stoppen und neu beginnen. Beim 3. Mal meinte er, dies sei nun die letzte Gelegenheit zur Aufnahme und ich müsste doch nur immer "ja" sagen. Gut (oder eben nicht gut), habe ich dann auch gemacht. Mittlerweile wurde (glaube ich) auch von "Vertrag" gesprochen. Ich solle nun mein Handy nehmen, da ich umgehend eine SMS erhalten würde, die ich sofort mit "ja" bestätigen müsste. Sollte wohl Erlaubnis für UDHB sein, sich mit meinem jetzigen Anbieter in Verbindung zu setzen (ich war ja immer noch der Meinung, dass er sie beauftragt hätte, woher hätten sie sonst vom Ablauf meines FP-Vertrages gewusst?). Aber mit diesem "ja" wurde sofort der Vertrag gekündigt. Da er vielleicht nicht der günstigste war, machte ich mir aber noch keine Sorgen. Soviel zu diesem Telefonat! Dann jedoch ging`s erst richtig los: Nachdem ich mit meinem Mann Rücksprache gehalten und er mich auf den harten Boden der Tatsachen geholt hatte, rief ich keine 5 Minuten nach dem Gespräch mit UDH
Tina1964 schrieb am 02.11.2016 mit der Bewertung 0 von 10:
dort an und verlangte Herrn Schäfer. Hatte ihn auch gleich dran und - oh Wunder - er war ganz normal zu verstehen. Ich erklärte, dass ich von dem Angebot/Vertrag zurück treten wolle, bevor sie alles fertig machen und raus schicken, also ein ganzer Verwaltungsakt in Gange gesetzt würde. Er stellte mich nun seinerseits zu seinem Vorgesetzten durch, und der hat mich dann echt "ausgezählt". Gegen den kam ich nicht an, trotz meines ohnehin lauten Organs und mittlerweile steigenden Wutanfalls: Erst würde ich ihnen eine halbe Stunde ihrer kostbaren Arbeitszeit rauben und dann kurz danach alles rückgängig machen wollen. Das ginge ja nun gar nicht, und wir wären doch hier nicht im Kindergarten. Warum ich denn den "Vertrag" plötzlich nicht haben wolle, wenn ich doch 200,00 € (jetzt also schon 200,00 €) sparen könne. Mittlerweile hatte ich die 1. SMS wieder aufgerufen und mit "NEIN!!!" beantwortet. Daraufhin der Mann am anderen Ende der Leitung: Bei einer sofortigen Stornierung würden 59,90 € Gebühren fällig. In diesem Forum war bisher nichts davon zu lesen, deshalb sicher sehr interessant und wichtig für die anderen Leser!!! Jedenfalls hat er mich ca. 30 Min. aufs Äußerste beschimpft und klein gemacht bzw. für blöd erklärt. Also rief ich die 1. SMS wieder auf, gab "ja" ein und warte nun auf die schriftlichen Unterlagen, um dann umgehend widerrufen zu können. So eine Aktion wie diese habe ich bisher bei keinem noch so penetranten oder unfreundlichen Anrufer erlebt. Ich hoffe, alle anderen Leser konnten sich hierin wieder finden bzw. sind gewarnt. Nach dem Widerruf schalte ich meinen Rechtsschutz und die Verbraucherbehörden ein. Ich habe ferner das Gefühl, dass einige der hier gelesenen Beträge nicht ganz ehrlich sind. Ich glaube z. B., dass Frau Hoffmann (29.07.2016) mit ihrer Frau Müller/Mueller öfter mal zusammen frühstückt o. ä. Ich bin mir ziemlich sicher, dass die beiden zusammen arbeiten. Vielleicht auch Sibbi===D vom 27.02.2016.
Claudia schrieb am 03.11.2016 mit der Bewertung 1 von 10:
Wurde zig mal angerufen, erst, als ich mit einer Anzeige drohte, hörten sie auf!
Täglich 2-3 Anrufe
Sehr unseriös!
Wer nicht aufpasst wird über den Tisch gezogen!!!

scheichoeli schrieb am 10.11.2016 mit der Bewertung 0 von 10:
Ich wurde von einem Herrn Sven Schalkwijk von den Stadtwerken Pforzheim angerufen und über die einsparungs Möglichkeiten die ich hätte informiert.
Soweit so gut alles hörte sich sehr entspannt an und auch die Abfragen zu Zählernummern und Bankverbindung waren ganz normal was kein Grund zur Beunruhigung War. Zum Schluss unseres Gesprächs erklärte Herr Schalkwijk noch, dass die Stadtwerke Pforzheim ausschließlich ein Eigenvermarkter sei und nicht mit anderen Energie Anbietern zusammen arbeiten würde und auch keine Drittanbieter hätte. Und in den nächsten tagen alle vereinbarten Vertragsunterlagen per Post erhalten solle.
Nun kam die Post und siehe da der Absender waren nicht die Stadtwerke Pforzheim sondern die UDHB aus Hamburg die mir mitgeteilten, das der Versorgungsvertrag mit der E-on gekündigt wurde.
Daraufhin habe ich umgehend meinen Wiederruf bei der UDHB eingelegt und auch gleichzeitig die Stadtwerke Pforzheim kontaktiert auch mit einem Wiederruf mit der bitte um eine schriftlichen Bestätigung.
Aber anscheinend können beide Unternehmen nur telefonieren und nicht schreiben. Also mein RAT an alle verzichtet lieber auf eine angebliche Einsparung bei den Gas und Strompreisen und macht keine Geschäfte am Telefon.
Denn diese legalen Trick****** lauern überall.

scheichoeli schrieb am 10.11.2016 mit der Bewertung 1 von 10:
Ich wurde von einem Herrn Sven Schalkwijk von den Stadtwerken Pforzheim angerufen und über die einsparungs Möglichkeiten die ich hätte informiert.
Soweit so gut alles hörte sich sehr entspannt an und auch die Abfragen zu Zählernummern und Bankverbindung waren ganz normal was kein Grund zur Beunruhigung War. Zum Schluss unseres Gesprächs erklärte Herr Schalkwijk noch, dass die Stadtwerke Pforzheim ausschließlich ein Eigenvermarkter sei und nicht mit anderen Energie Anbietern zusammen arbeiten würde und auch keine Drittanbieter hätte. Und in den nächsten tagen alle vereinbarten Vertragsunterlagen per Post erhalten solle.
Nun kam die Post und siehe da der Absender waren nicht die Stadtwerke Pforzheim sondern die UDHB aus Hamburg die mir mitgeteilten, das der Versorgungsvertrag mit der E-on gekündigt wurde.
Daraufhin habe ich umgehend meinen Wiederruf bei der UDHB eingelegt und auch gleichzeitig die Stadtwerke Pforzheim kontaktiert auch mit einem Wiederruf mit der bitte um eine schriftlichen Bestätigung.
Aber anscheinend können beide Unternehmen nur telefonieren und nicht schreiben. Also mein RAT an alle verzichtet lieber auf eine angebliche Einsparung bei den Gas und Strompreisen und macht keine Geschäfte am Telefon.
Denn diese legalen Trick****** lauern überall.

Wolie schrieb am 15.11.2016 mit der Bewertung 0 von 10:
Bei mir rief heute ein Herr Schmidt an. Es geht um Ihren Stromtarif. Ich sagte ihm, dass ich ja den Vertrag vor ein paar Tagen verlängert habe. Ja, darum ginge es ja. Er würde noch ein paar Daten von mir benötigen. Nun fragte er alles ab, was bei meinem Anbieter bereits vorliegt. Vertragsnummer, Zählernummer, Jahresverbrauch etc. Mein Einwand war, dass doch diese Daten bekannt sein müssten. Er brauche sie trotzdem, damit er den Vertrag aufrufen könne und mir dann eine Bestätigung (zunächst sofort per SMS) schicken kann in der ich dann im kommenden Jahr erheblich Preiseinsparungen hätte. Dafür bereite er den Vertrag vor und schickt ihn mir anschließend zu. Auf den Einwand, ich hätte ja bereit eine Vertragsbestätigung, antwortete er, das sei ja nur eine Auftragsbestätigung. Nachdem wir dann bereits zusätzlich über eine Gaslieferung (die ich ja auch über meinen Anbieter erhalte) sprachen, brauchte er wieder die entsprechenden Daten. Nun wurde ich immer skeptischer. Dann kam er mit einer Bonitätsprüfung und wollte dazu meine Kontodaten. Da bei meinem Anbieter aber eine Einzugsermächtigung seit Jahren vorliegt, verweigerte ich eine Antwort. Er könne aber ohne diese Info den Vertrag nicht vorbereiten, sagte er. War mir egal. Jetzt bat er mich, mit seinem Chef, Herrn Schäfer weiter zu telefonieren. Diesem sagte ich, dass mir das alles doch sehr suspekt vor käme. Das konnte dieser allerdings nicht verstehen. Mein Stromlieferant habe mit seiner Firma Geschäftsbeziehungen und ihn beauftragt, die Vertragsgestaltung vorzunehmen. Nun fragte ich endlich, welche Firma sie denn eigentlich seien. "Wir sind die UDHW und brauchen Ihre Informationen" für den Anbieter. Ich betonte noch mal, dass dieser die doch bereits seit Jahren hat. Nun erschien er mir aufdringlicher. Ich beendete das Gespräch, indem ich sagte, dass ich jetzt erst meinen Anbieter anrufe und diesen frage, ob das hier mit rechten Dingen zugeht. Sollte das der Fall sein, dann rufe ich unter der, mir von Herrn Schmidt gegebenen Rü
Wolie schrieb am 15.11.2016 mit der Bewertung 0 von 10:
Sollte das der Fall sein, dann rufe ich unter der, mir von Herrn Schmidt gegebenen Rückrufnummer-Nummer (040 348 599 2722) zurück. Natürlich erfuhr ich in dem darauffolgenden Telefonat mit meinem Anbieter, dass der mit der UDHW keine Geschäftsbeziehungen unterhält und dass das eine dreiste Masche ist, um Kunden zu gewinnen. Ich hoffe, ich habe denen von der UDHW nicht schon zu viele Informationen gegeben, denn einen Wechsel strebe ich nicht an. Die angekündigt SMS ist zumindest nicht gekommen.
Das ist eine ganz unverschämte und freche Masche des Kundenfangs. Wie muss es um eine Firma bestellt sein, wenn sie solche Methoden anwenden muss, um sich im Markt zu behaupten?
Ich hoffe, ich trage mit meinem Erlebnis dazu bei, dass nicht weitere Ahnungslose über den Tisch gezogen werden.
Herbert schrieb am 23.11.2016 mit der Bewertung 1 von 10:
Bei mir rief am 11.11.2016 eine Frau an, deren Namen ich nicht verstand und auch der Firmenname UDHB wurde mir erst nach mehreren Nachfragen und Wiederholungen verständlich. Da ich nicht sofort ihrer Aufforderung meine Stromabrechnung zu holen nachkam, weil ich eigentlich nicht wechseln wollte, reichte sie mich zügig mit den Worten sie sei noch neu hier, an ihren "Vorgesetzten" Herrn Oliver Schäfer weiter. Der hat es dann mit vielen schnellen Worten dann geschafft mir die oben schon mehrfach genannten Daten zu entlocken und mit dem Hinweis, dass am Telefon nichts verbindlich sei und ich nach Erhalt der Unterlagen ja immer noch ein 14-tägiges Widerrufsrecht hätte auch das "ja" auf die SMS-Vollmacht. Da ich bis heute keine Unterlagen erhalten habe, habe ich die alte SMS nochmal aufgerufen und einen Widerruf dorthin geschickt, wohl wissend, dass der nicht ausreichend rechtskräftig ist. Deswegen bin ich hier gelandet und werde an UDHB und eprimo ein Widerrufs-Einschreiben schicken und zur Info auch an meinen Stromversorger. Danke für die o.g. Adresse und den Gesetzesverweis.
Bernhard schrieb am 24.11.2016 mit der Bewertung 1 von 10:
Um ca. 13:00 h rief eine gewisse Frau Wiki Kidu von der Fa. UDHB an und wollte mir einen günstigen Stromtarif bei den Stadtwerken Pforzheim anbieten. Ich teilte ihr unbedarft meine Zählernummer, meinen Stromverbrauch und meinen Anbieter mit und vertröstete sie auf den nächsten Tag, da sie mir nur die Vertragsunterlagen bei Zustimmung des Vertrages zuschicken wollte.
Nachdem ich mich im Internet kundig machte, ließ ich mich von der Fa. UDHB (Frau Wiki Kidu) noch einmal zurück rufen. Ich teilte ihr mit, dass ein Vertragsabschluss ohne vorhergehender Einsichtnahme des Vertrages nicht in Frage kommt. Die Sachbearbeiterin Frau K. wollte mir den Vertag auf keinen Fall zukommen lassen und das Telefonat wurde beendet.
Mein jetziger Stromanbieter wurde von mir telefonisch über den Vorgang informiert, dass k e i n e Kündigung bzw. Wechsel zu einem anderen Stromanbieter stattgefunden hat und ich den Anbieter zurzeit nicht wechseln will.
Uwe schrieb am 12.01.2017 mit der Bewertung 1 von 10:
Heut um 11:00 Uhr rief mich 0403485992722 ein Herr Herbert G an und wollte mir einreden, meine Preisbindung des Stromtarifs würde ablaufen. Bei Nachfragen, wo meine Daten herkommen würden, wich der Herr aus und nannte die Begründung, dass die UDHB meinen Wechsel vollzogen hätte und daher meine Daten hätte. Bei erneueter Nachfrage für welche Wechselbörse er arbeiten würde, wich der Herr sehr ungeschickt aus und nannten die RWE als vermeintlichen Anbieter und Vertragspartner, was nicht stimmte. Nach Hinweis auf das Bundesdatenschutzgesetz wurde mir gekontert, ich solle mich nicht so wichtig machen, außerdem wäre jemand der um diese Uhrzeit zu Hause ist, vermutlich von Hartz IV abhängig (!).
Da ich unvorsichtigerweise meine Stromzählernummer bekannt gab, befürchte ich nun einen Datenmissbrauch und werde daher die zuständigen Stellen darüber informieren.
Moni schrieb am 16.01.2017 mit der Bewertung 1 von 10:
Sehr unseriöses Verhalten . Unfreundlich. Kommentare von mir wurden übergangen, als gar nicht wahrgenommen. Kommentare wie : wir rufen wieder an . Halten Sie dann ihre Strom und Gasabrechnung bereit, sonst dauert es zu lange. Auflegen und Nummer sperrem
Kolja schrieb am 19.01.2017 mit der Bewertung 1 von 10:
Habe am 4.1.2107 ähnliches erlebt wie oben beschrieben. Leider habe ich Blödmann mir die Daten entlocken lassen. Ein "cold call", der leider trotz Widerruf zu einem Auftrag bei der eprimo führte. Ich bin noch im clinch mit eprimo wegen der Kündigung, die ich umgehend eingeleitet habe. Trotz bestätigter Kündigung kam eine Lieferbestätigung mit Zahlungsaufforderungen. Achtung: der cold call kam von der Nummer 05382 9693003 (Bad Gandersheim), die "Gesprächszusammenfassung" kam dann von UDHB. Eine Rufnummernsperre wird also keine derartigen Anrufe verhindern. Mein jetziger Versorger kann so etwas nicht verhindern, da die Abwicklung über den Netzbetreiber läuft.
Ludwig schrieb am 28.01.2017 mit der Bewertung 1 von 10:
Die Masche läuft immer noch. Anrufer mit Hamburger Vorwahl, schlechtes Deutsch, erkundigt sich erstmal (typische Callcentermasche) ob er jetzt mit Herrn <Vorname> <Nachname> spräche. Die Sorte Anrufe ist bekannt, ich antwortete: Wer sind Sie und warum rufen Sie mich an? Als Antwort ein ausländisch klingender Name, die Firma "UHB" und der Zusatz, man würde "beraten" zu Strom- und Gastarifen. Ich wäre doch Kunde bei <Name>, unserem regionalen Stromanbieter. Da ich das nicht bin und gerade erst selbst gewechselt habe unter Nutzung der Portale Verivox und check24, ging ich nicht darauf ein sondern fragte, wer ihm die Erlaubnis gegeben hätte mich anzurufen. Antwort: Die Nummer sei ihm "durchgestellt" worden. Darauf empfahl ich ihm, sich bei demjenigen, der ihm die Nummer durchgestellt habe, zu beschweren, nannte es eine Frechheit, mich zu belästigen und legte auf.
Danach fand ich diese Hinweise hier und bin jetzt gespannt, wie es weitergeht. Eine Bekannte aus meinem Dorf wurde vor einigen Tagen angerufen.
AEnterotrivife schrieb am 09.02.2018 mit der Bewertung 0 von 10:
Four to five glasses of this fruit juice have to be consumed per week to get the desired result. Once you discover the top natural cures, you'll be able to once more have full control over your sexual pleasures.
https://www.cialissansordonnancefr24.com/recherche-medicament-cialis/

Sie wurden angerufen?


Die Telefonnummer 040348599 hat angerufen? Beschreiben Sie den Anruf möglichst ausführlich ohne private Daten über sich oder den Anrufer preiszugeben. Bitte bleiben Sie sachlich und korrekt in der Umgangsform.

Ihren Namen bzw. Ihr Synonym - Pflichtfeld!
Wird zur Darstellung auf dieser Seite verwendet

Ihre Email (falls Sie bei Updates zu dieser Nummer informiert werden möchten. Diese wird nicht veröffentlicht)
Ihr Kommentar
Bitte bewerten Sie den Anruf (1=Unseriös, 10=Seriös)
Mit dem Absenden erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen und unseren Datenschutzhinweisen einverstanden.

Weitere Suchergebnisse zur Telefonnummer 040348599: